Parkinson?

Die Informationsseite für
Rheinland-Pfalz

Unsere Unterstützer

Förderer

Hier finden Sie nachfolgend ein Verzeichnis aller Unterstützer, die freundlicherweise finanziell bei der Realisierung unserer Projekte geholfen haben.

Selbsthilfeförderung

Förderung der gesetzlichen Krankenkassen nach § 20h SGB V

Die gesetzlichen Krankenkassen sind nach der Grundlage des § 20h im SGB V dazu verpflichtet, die gesundheitliche Selbsthilfe in Deutschland zu fördern.

Für die Förderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe (Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen) stellen die Krankenkassen und ihre Verbände ab dem Jahr 2016 insgesamt 1,05 Euro pro Versicherten zur Verfügung.

Mit den Fördergrundsätzen, die im ‘Leitfaden zur Selbsthilfeförderung’ definiert sind, ist auch festgelegt, dass die Organisationen die Höhe der Fördermittel sowie die fördernden Krankenkassen veröffentlichen müssen.

Um dieser Verpflichtung als Fördermittelempfänger nachzukommen und Transparenz über die von den Krankenkassen/-verbänden und von der „GKV-Gemeinschaftsförderung“ erhaltenen Mittel herzustellen, veröffentlichen wir die erhaltenen Beträge getrennt nach Pauschal- und Projektmittel auf unserer Homepage.

2019

Pauschalförderung: 5.000,00 Euro
AOK RP/Saar: 20.000,00 Euro
Barmer: 11.000,00 Euro
BKK: 15.000,00 Euro
DAK: 11.000,00 Euro
IKK Südwest: 17.000,00 Euro
KKH: 3.641,00 Euro
Knappschaft: 300,00 Euro
Techniker Krankenkasse: 9.437,40 Euro

2018

Pauschalförderung: 5.000,00 Euro
AOK RP/Saar: 6.000,00 Euro
Barmer: 12.500,00 Euro
BKK: 20.000,00 Euro
KKH: 3.641,40 Euro
DAK: 9.500,00 Euro
Techniker Krankenkasse: 8.000,00 Euro
IKK Südwest: 18.000,00 Euro

2017

Pauschalförderung: 7.500,00 Euro
AOK RP/Saar: 60.800,00 Euro
Barmer: 11.000,00 Euro
BKK: 4.500,00 Euro
KKH: 2.000,00 Euro
DAK: 10.000,00 Euro
Techniker Krankenkasse: 20.000,00 Euro
IKK Südwest: 21.500,00 Euro